Anzeige
Polizei auf Trab

Festnahmen an illegaler Veranstaltung und friedliche Fussballfans in Luzern und Kriens

18. September 2021, 06:43 Uhr
Am Freitagabend fand im Stadion Kleinfeld in der Stadt Kriens das Fussballspiel SC Kriens gegen FC Zürich statt. Die Fangruppierungen haben sich friedlich verhalten, wie die Luzerner Polizei mitteilt. Eine bewilligte Lauf- und Platzkundgebung in der Stadt Luzern verlief ebenfalls ohne Zwischenfälle. Weniger gezügelt war allerdings eine illegale Veranstaltung in der Stadt Luzern.
Eine illegale Demo und Fussballfans hielten die Polizei auf Trab
© KEYSTONE/ALEXANDRA WEY

Vier Festnahmen und 21 Wegweisungen an illegaler Veranstaltung

Für den Freitagabend wurde auf dem Mühleplatz in der Stadt Luzern zu einem öffentlichen «Picknick Zentralschweiz» aufgerufen. Der Anlass wurde ab 18.00 Uhr ohne entsprechende Bewilligung der Stadt Luzern durchgeführt. Bis zu 35 Personen waren vor Ort. Der Gruppe sei es darum gegangen, Gastrobetriebe zu unterstützen. Die Polizei war von Anfang an präsent. Vier Männer wurden festgenommen, weil sie sich nicht an die Anweisungen der Polizei gehalten haben. Die vier Personen werden angezeigt u.a. wegen Hinderung einer Amtshandlung, Gewalt und Drohung gegen Beamte oder wegen Verweigerung der Angabe von Personalien. Ein Polizist wurde bei der Festnahme von einer Person gebissen. 21 Personen wurden von der Polizei weggewiesen. Die Veranstaltung wurde von der Luzerner Polizei aufgelöst.

Keine Ausschreitungen vor und nach dem Cupspiel vom SC Kriens

Am Freitagabend wurde in der Stadt Kriens das Cup-Fussballspiel vom SC Kriens gegen den FC Zürich durchgeführt. Ca. 700 Fans vom FC Zürich sind mit einem Extrazug von Zürich angereist. Von Luzern aus wurden sie mit Bussen nach Kriens gefahren. Die Fans haben sich auf dem Hin- und Rückweg friedlich verhalten. Es kam zu keinen Zwischenfällen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. September 2021 22:26
aktualisiert: 18. September 2021 06:43