Ebikon

Hauptstrasse in Ebikon wird nochmals teurer

13. Juli 2020, 18:29 Uhr
Die Erneuerung der Hauptstrasse durch Ebikon ist nochmals teurer geworden.
© Keystone / Urs Flüeler
Insgesamt kosten die Arbeiten an der Kantonsstrasse 12,07 Millionen Franken. Damit reichen auch die Mehrkosten nicht aus, die vor drei Jahren nachträglich bewilligt worden waren.

Die Arbeiten an der Kantonsstrasse sind zwar seit Jahren abgeschlossen, die Schlussrechnung kommt aber erst jetzt. Und die zeigt: Die Totalsanierung der gut ein Kilometer langen Strasse, die neue Busspur, der Bau des Kreisel Schachenweid, neue Ampeln und Lärmschutzmassnahmen kosten mehr als erwartet.

Obwohl bereits einmal das Budget um eine Million aufgestockt wurde, fehlen immer noch rund 40'000 Franken. Dies unter anderem deshalb, weil das Land teurer geworden ist, wie die Kantonsregierung am Dienstag mitteilt.

Über die erneuten Mehrkosten wird das Luzerner Kantonsparlament beschliessen müssen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 14. Juli 2020 05:41
aktualisiert: 13. Juli 2020 18:29