Malters

Wolf reisst zwei Schafe – Zaun war lückenhaft

· Online seit 08.12.2023, 14:56 Uhr
Ein Wolf hat am Donnerstag in Malters zwei Schafe gerissen, wie die kantonale Wildhut mitteilt. Die Tiere waren ungenügend gesichert.
Anzeige

«Der Zaun war lückenhaft«, sagt der kantonale Wildhüter Daniel Schmid gegenüber PilatusToday und Tele 1. Dadurch konnte der Wolf zu den Schafen eindringen und diese reissen. Das ganze geschah am Donnerstag im Gebiet Hofweid in Malters.

Der betroffene Bauer habe laut Schmid nun keine Schafe mehr. Zwei von zwei wurden vom Wolf gerissen. In diesem Gebiet ist schon länger immer wieder ein Wolf unterwegs. Erst im März hat ein Wolf ganz in der Nähe bereits einmal zugeschlagen.

Umso wichtiger sei es, die Herdenschutzmassnahmen einzuhalten und die kantonale Wildhut zu informieren. Ob es sich beim Riss vom Donnerstag um dasselbe Tier handelt, ist noch nicht klar. «Dies wird die DNA-Analyse zeigen», sagt Schmid. Diese gebe er nun in Auftrag.

veröffentlicht: 8. Dezember 2023 14:56
aktualisiert: 8. Dezember 2023 14:56
Quelle: PilatusToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch