Wahlen Uri

Kochtalent, «Hiäsigs» Essen und Sportsendungen: Daniel Furrer im Porträt

· Online seit 07.02.2024, 09:44 Uhr
Am 3. März finden in Uri Gesamterneuerungswahlen statt. Wir stellen alle Kandidierenden für den Regierungsrat mit einem Porträt vor. Für die Mitte möchte Justizdirektor Daniel Furrer die Wiederwahl schaffen.
Anzeige

Welches ist Ihr Lieblings-Restaurant und was bestellen Sie dort für gewöhnlich?

Gerne «Hiäsigs», in Uri isst man überall gut.

Wo trifft man Sie zum Einkaufen an?

Vorwiegend in Urner Geschäften, das Gewerbe vor Ort zu berücksichtigen ist mir wichtig.

Welcher ist Ihr Lieblingsfilm und weshalb?

Ich bevorzuge eher Informationssendungen und Sportübertragungen, ein eigentlicher Lieblingsfilm fehlt mir.

Was machen Sie an einem sonnigen Sonntag?

Den verbringe ich sehr gerne in freier Natur.

Wo verbringen Sie Ihre Ferien?

Vorwiegend im eigenen Land.

Wer ist Ihr Vorbild?

Ein direktes Vorbild habe ich nicht. Verschiedene Persönlichkeiten beeindrucken mich aber mit ihrem Werk.

Du willst keine News mehr verpassen? Hol dir jetzt die Today-App:

Verfügen Sie über ein geheimes Talent?

Ja, mein Kochtalent.

Wenn Sie einen Tag König der Schweiz wären, was würden Sie sofort ändern?

Ich würde die Monarchie abschaffen und wieder unsere demokratischen Strukturen einführen. Das passt besser zur Schweiz.

Wie schätzen Sie Ihre bisherige Tätigkeit in der Urner Regierung ein? 

In den Regierungsrat bringe ich meine politische Erfahrung und meine Haltung zu verschiedenen Themen aktiv ein und gestalte und präge die Entscheide mit. Auf Direktionsstufe sind verschiede grössere und kleinere Projekte zu begleiten oder gestartet, die positiven Einfluss auf Uri haben werden. Insofern glaube ich, dass mir der Wechsel von der Legislative in die Exekutive gelungen ist.

Warum sollte die Urner Bevölkerung Sie wählen?

Ich bin voll motiviert und mein Einsatz hat zum Ziel, Uri weiterzubringen. Daran möchte ich auch die nächsten vier Jahre arbeiten.

Wo wollen Sie in Ihrem Departement in der nächsten Legislatur den Fokus legen?

Verschiedene Digitalisierungsprojekte sind gestartet, in der Raumentwicklung steht eine grössere Richtplananpassung an und verschiedene Grossprojekte beispielsweise im Energie- oder Tourismusbereich möchte ich eng begleiten.

Wie wird der Kanton Uri im Jahr 2035 aussehen?

Uri, ein guter Ort zum Leben und Arbeiten.

veröffentlicht: 7. Februar 2024 09:44
aktualisiert: 7. Februar 2024 09:44
Quelle: PilatusToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch