Elsau

13-Jähriger verunfallt auf Spritzour mit einem VW Tiguan

27. März 2022, 14:44 Uhr
Dieser Ausflug endete abrupt: Ein Minderjähriger verlor auf einer Spritztour die Kontrolle über ein Auto und krachte in Elsau in eine Pumpstation. Dabei zog er sich mittelschwere Verletzungen zu.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News / Eduard Brand

Ein 13-Jähriger Schweizer ist am Sonntagmorgen um 9 Uhr in Elsau bei Winterthur mit einem entwendeten VW Tiguan verunfallt. Der Jugendliche lenkte das Auto selber, als er auf der Ricketwilerstrasse in einer scharfen Rechtskurve von der Strassenspur abkam und mit einer Pumpstation eines Wasserwerks kollidierte. Dies teilt Ralph Hirt, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich, mit.

Der 13-Jährige zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu und musste mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Welche Motivation hinter der Autofahrt mit dem VW Tiguan steckt, sei derzeit Gegenstand der Ermittlungen, so Hirt weiter. Diese seien sofort eingeleitet worden. Wegen des Unfalls musste die Rickertswilerstrasse bis zirka 12 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden.

(mhe)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 27. März 2022 14:06
aktualisiert: 27. März 2022 14:44
Anzeige