Todesfall

Drama an Geburtstagsparty: 28-Jähriger wird auf Zeughausareal in Uster erstochen

27. November 2022, 23:41 Uhr
Am frühen Sonntagmorgen kam es in Uster zu einer schweren Auseinandersetzung. Der mutmassliche Täter zückte eine Stichwaffe und verletzte seinen Kontrahenten schwer. Der 28-Jährige verstarb noch vor Ort.

Quelle: TeleZüri

Anzeige

Auf einem Parkplatz in der Nähe einer Bar beim Zeughaus in Uster ist es am frühen Sonntagmorgen zu einer tödlichen Auseinandersetzung gekommen. Kurz vor 3 Uhr kam es zu einer Diskussion zwischen zwei Personen. Einer der Männer zückte eine Stichwaffe und verletzte das Opfer schwer.

Recherchen von TeleZüri zeigen: Die beiden Männer kannten sich bereits. Sie waren vorher gemeinsam an einer Geburtstagsparty, die auf dem Areal stattfand.

Passanten hielten Verdächtigen auf

Der 28-jährige Schweizer erlag trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch die eintreffenden Rettungskräfte seinen Verletzungen.

Der mutmassliche Täter, ein 28-jähriger Schweizer, konnte bis zum Eintreffen der Polizei von Passanten zurückgehalten werden, sagt Marc Besson, Mediensprecher der Kantonspolizei Zürich gegenüber TeleZüri.

Personen vor Ort in Trauer

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft I für schwere Gewaltkriminalität geführt.

Gemeinsam mit der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Uster, eine Patrouille der Stadtpolizei Uster, das Institut für Rechtsmedizin Zürich IRM, das Forensische Institut Zürich FOR sowie das Care-Team der Kantonspolizei Zürich im Einsatz.

Die Betroffenheit über den Vorfall ist gross. Am Sonntavormittag trauerten zahlreiche Personen am Ort des Geschehens und legen Blumen nieder.

(roa)

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 27. November 2022 09:27
aktualisiert: 27. November 2022 23:41