Zulieferer unter Druck

Luzerner Traditions-Unternehmen leidet unter Gastro-Lockdown

5. Januar 2021, 22:57 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Nicht nur bei den Beizern fehlen im Gastro-Lockdow die Einnahmen: Diese fehlen auch auf der Seite der Zulieferer. Sie gehen im Moment fast ein wenig vergessen. So zum Beispiel die Firma Vermo aus Inwil.

«Vermo» ist ein Luzerner Traditions-Unternehmen, welches sein Geld mit Tiefkühl- und Trockenprodukten verdient. Diese liefert es an Gastrobetriebe. Statt auszuliefern, bleibt das Unternehmen im Moment jedoch auf der Ware im Wert von rund 1,5 Millionen Franken sitzen.

Geschäftsführer Emanuel Renggli erzählt im Tele 1-Video, wie sie mit dem Gastro-Lockdown umgehen, weshalb vor allem auch die Fixkosten einschenken und was sich das Unternehmen vom Bund erhofft.

(red.) 

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Januar 2021 22:57
aktualisiert: 5. Januar 2021 22:57