1.4 Milliarden arme Menschen auf der Welt

12.06.2015, 05:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Auf der Welt sind 1.4 Milliarden Menschen arm. Dies entspricht einem Viertel der ganzen Weltbevölkerung, teilte die Weltbank mit. Als arm gelte, wer im Durchschnitt von weniger als umgerechnet rund 1.25 Franken pro Tag leben müsse. Insgesamt könne man zwar einen Erfolg im Kampf gegen die Armut verzeichnen. Die Fortschritte seien weltweit aber sehr ungleich verteilt. Die grössten Erfolge hat es laut Weltbank in Asien gegeben. In Afrika lebe dagegen weiterhin etwa die Hälfte der Bevölkerung in extremer Armut.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:40

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch