103'000 Franken jährlich für Eismiete des EVZ-Nachwuchses

12.06.2015, 05:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Regierung der Stadt Zug will die Nachwuchsabteilung des Eishockey-Vereins EVZ weiterhin unterstützen. Sie beantragt dem Parlament, für die Jahre 2009 und 2010 einen Beitrag von jährlich 103 000 Franken zu bewilligen. Dieser Beitrag soll zusammen mit Beiträgen anderer Gemeinden die Eismiete für den EVZ-Nachwuchs decken. Trotz den Absichten der Zuger Regierung werde man im nächsten Budget ein klares Defizit aufweisen, hiess es beim EVZ. Für den Verein seien die Gelder für die Eisverbilliung lebensnotwendig, sagte EVZ-Präsident Roland Stärkle. Man werde im August mit dem Budget des Vereins rausgehen. Dieses Budget habe aber ein grosses Defizit weil das Geld noch nicht zugesprochen wurde. Dies werde erst im September entschieden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch