16 Bombenexplosionen in Indiens Handelsmetropole

12.06.2015, 05:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bei einer Anschlagserie in der westindischen Stadt Ahmedabad sind seit gestern Abend mindestens 38 Menschen ums Leben gekommen. Die Behörden sprachen von über 100 Verletzten. Die Serie von mindestens 16 Bombenexplosionen in der Handelsmetropole Ahmedabad ereignete sich innerhalb von etwa einer Stunde. Die Explosionen waren in verschiedenen Märkten, aber auch vor Spitälern gezündet worden. In einer E-Mail an örtliche Medien bekannte sich eine bisher kaum bekannte Gruppe „Indische Mudschaheddin“ zur Tat. Sie gab an, mit der Tat die zahlreichen Opfer einer Reihe von Unruhen zwischen Hindus und Muslime vor sechs Jahren rächen zu wollen, berichteten örtliche Medien. Die Behörden befürchteten, dass die Bombenserie zu erneuten Spannungen zwischen Hindus und Muslime führen könnte.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch