Anzeige

29-jähriger wegen Messerstecherei vor Kriminalgericht

12. Juni 2015, 06:30 Uhr

Das Luzerner Kriminalgericht hat am Morgen den Messerstecher-Fall von Büron verhandelt. Dem heute 29-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, vor fast drei Jahren vor der Kontaktbar "Braui-Chäller" in Büron einen 20-jährigen Mann niedergestochen zu haben. Der 20-jährige hat die Attacke nur knapp überlebt. Die Staatsanwaltschaft beantragt 5 Jahre Freiheitsstrafe wegen versuchter vorsätzlicher Tötung. Der Verteidiger verlangt 2 Jahre wegen versuchten Totschlags. Dies aber bedingt bei einer Probzeit von 2 Jahren. Das Urteil wird in den nächsten 10 Tagen bekannt gegeben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:30