30 Tote bei Anschlag auf Armeebus

12.06.2015, 03:50 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei einem Selbstmordanschlag 31 Soldaten getötet worden. In einem vollbesetzten Bus der Armee detonierte ein Sprengsatz. Es gab zahlreiche weitere schwerverletzte Menschen, viele von ihnen schweben in Lebensgefahr, heisst es aus Regierungskreisen. Die heftige Detonation riss den Bus in zwei Hälften.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:50

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch