4 Mitarbeiter des Roten Kreuz in Afghanistan entführt

12.06.2015, 03:50 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Vier Mitarbeiter des Internationalen Roten Kreuz sind im Süden von Afghanistan entführt worden. Wer die Entführer sind ist noch unklar. Die vier IKRK-Mitarbeiter waren auf einer als gefährlich geltenden Strasse unterwegs. Diese ist regelmässig Ziel von Angriffen der radikal islamischen Taliban.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:50

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch