8 Prozent der Babys sind Frühgeburten

12. Juni 2015, 09:00 Uhr

In der Schweiz kommen 8 von 100 Kindern zu früh auf die Welt, also vor der 37. Schwangerschaftswoche. Dies zeigt eine Auswertung der Zahlen des Bundesamtes für Statistik für das Jahr 2008. Die Schweiz liegt damit im europäischen Durchschnitt. Rund 76'000 Kinder sind 2008 auf die Welt gekommen. Überdurchschnittlich von Frühgeburten betroffen sind Zwillinge und Drillinge. Bei Mehrfachgeburten ist das Risiko einer Frühgeburt 10 Mal grösser.

Die Frauenklinik im Kantonsspital Luzern lag mit 11% Frühgeburten über dem Durchschnitt. Dies weil die Frauenklinik ein Zentrumsspital ist, in welchem praktisch alle Frühgeborenen der Zentralschweiz und dem Tessin zur Welt kommen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00