Ab morgen streitet Liechtenstein vor dem Gerichtshof gegen Deutschland

11. Juni 2015, 23:20 Uhr

Der Internationale Gerichtshof in Den Haag beschäftigt sich ab morgen mit dem Streit zwischen Liechtenstein und Deutschland um Vermögen des Fürstenhauses. Nach dem zweiten Weltkrieg waren 180 000 Hektar Land sowie Schlösser und Kunstgegenstände als Besitz sogenannter Volksdeutscher beschlagnahmt worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:20
Anzeige