Anträge sind laut Experten hoch

12.06.2015, 02:35 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Anträge der Zürcher Staatsanwaltschaft im Swissair-Prozess seien erstaunlich hoch. Es sei aber ein taktisches Polster darin enthalten, sagte der Strafrechtler und Prozessbeobachter Daniel Jositsch gegenüber der Nachrichtensendung 10vor10. Die Staatsanwaltschaft fordert für die 19 Angeklagten Gefängnisstrafen zwischen 6 und 28 Monaten. Ausserdem verlangt sie Bussen bis zu einer Million Franken. Die härteste Strafe verlangt die Zürcher Staatsanwaltschaft für den letzten Swissair-Chef, Mario Corti. Er soll eine Strafe von 28 Monaten erhalten, davon sechs Monate unbedingt. Ausserdem soll Corti eine Busse von rund einer Million Franken bezahlen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:35

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch