Arbeit statt Gefängnis

11. Juni 2015, 20:20 Uhr

Im Kanton Obwalden sollen kurze Haftstrafen mit gemeinnütziger Arbeit abgegolten werden können. Der Regierungsrat beantragt dem Parlament, diese Vollzugsform definitiv einzuführen. In Frage kommt die gemeinnützige Arbeit für Verurteilte mit Strafen von höchstens drei Monaten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 20:20
Anzeige