Auffahrunfall mit drei Autos vor der Blegikurve

12.06.2015, 07:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Weil ein Fahrzeuglenker nicht genügend Abstand einhielt, ist es vor der Blegikurve auf der A4a zu einer Auffahrkollisionzwischen drei Fahrzeugen gekommen. Ein 27-jährige Autofahrer fuhr am Morgen in Zug Fahrtrichtung Luzern auf die Autobahn A4a. Weil er dabei einen ungenügenden Abstand zu den vorausfahrenden Fahrzeugen einhielt, kollidierte er unmittelbar nach dem Beschleunigen mit einem vor ihm fahrenden Auto. Dieses wiederum wurde durch den Aufprall in ein weiteres Fahrzeug geschoben. Dabei verletzte sich ein 43-jähriger Mann im mittleren Fahrzeug leicht. Er musste durch die Freiwillige Feuerwehr Zug aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Der zufällig anwesende Rettungsdienst Küssnacht brachte ihn später ins Spital. Zwei Autos erlitten Totalschaden. Die Fahrbahn war für rund zwei Stunden blockiert. Es kam zu Rückstaus und Behinderungen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch