Aufräumarbeiten nach Unwettern in vollem Gang

12. Juni 2015, 10:10 Uhr
Anzeige

Nach dem Unwetter in dieser Nacht sind in der Zentralschweiz die Aufräumarbeiten in Gang. Im Kanton Schwyz und Zug haben Erdrutsche mehrere Strassen verschüttet. Dutzende Keller standen unter Wasser. In den letzten Stunden habe sich die Situation weitgehend beruhigt. Trotzdem sei es für eine Entwarnung noch zu früh. Man könne nicht ausschliessen, dass es zu weiteren Erdrutschen kommt, sagt Markus Hartmann, Einsatzleiter der Feuerwehr in Menzingen. In Muotathal konnten die rund 20 evakuierten Personen inzwischen wieder in ihre Häuser zurückkehren. Weiterhin unterbrochen sind die Bahnstrecken zwischen Wolfenschiessen und Grafenort sowie zwischen Einsiedeln und Biberbrugg.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:10