Aufruf zu mehr Bildung am Menschenrechtsforum

12. Juni 2015, 07:05 Uhr

In Luzern ist das 6. Internationale Menschenrechtsforum eröffnet worden. Vertreter verschiedener Organisationen riefen dazu auf, mit mehr Bildung die Menschenrechte zu stärken. Im Zentrum des diesjährigen Menschenrechtsforums stehen die Religionen. Es wird der Frage nachgegangen, ob Religionen die Menschenrechte fördern. An dem zweitätigen Anlass nehmen rund 800 Personen teil, unter anderem ist morgen Bundesrätin Micheline Calmy-Rey zu Gast.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:05
Anzeige