Bei einem Busunglück sterben mindestens 12 Passagiere

11.06.2015, 22:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Zwölf Touristen aus der Türkei sind gestern Abend bei einem Busunglück in Rom ums Leben gekommen, wie die italienische Nachrichtenagentur ANSA berichtete. Zahlreiche Menschen wurden teilweise schwer verletzt. Der mit rund 30 Passagieren besetzte Bus war den Angaben zufolge in eine Schlucht gestürzt. Die Unfall-Ursache ist noch unklar. Ein technischer Defekt wurde nicht ausgeschlossen. Das Unglück ereignete sich an den Hängen des Monte Mario unweit des Vatikans.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:40

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch