Berlusconi muss doch mit Strafe rechnen

11.06.2015, 18:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi muss nun doch mit einer Strafe wegen Bilanzfälschung rechnen. Nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs war eine entsprechende Gesetzesänderung durch das italienische Parlament nicht mit dem europäischem Recht vereinbar.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch