Bildung kostet öffntliche Hand 27 Milliarden Franken

12.06.2015, 04:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bund, Kantone und die Gemeinden haben im Jahr 2005 rund 27 Milliarden Franken für die Bildung ausgegeben. Dies sind 1.5 Prozent mehr als im Vorjahr, zeigen die Zahlen des Bundesamtes für Statistik. 1.4 Millionen Lernende konnten davon profitieren. Über die Hälfte der Kosten wurde für die Löhne für Lehrer ausgegeben.

Die Ausgaben von 27 Milliarden Franken machen knapp einen Fünftel aller Ausgaben der öffentlichen Hand aus. Nur für die soziale Wohlfahrt wird mehr ausgegeben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:40

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch