Blutiger Anschlag auf Markt kostet 32 Menschenleben

12.06.2015, 03:50 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bei einer Explosion von zwei Autobomben sind in Bagdad 32 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 30 Personen wurden beim Anschlag nahe einem Markt verletzt. Die Autobomben waren nur wenige Minuten vor dem Mahl zum Fastenbrechen explodiert. Dies ist ein Ritual während des Ramadans. Bereits gestern starben im Irak bei Anschlägen und Gefechten 65 Menschen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:50

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch