Brandanschlag auf Asylunterkunft geklärt

12. Juni 2015, 04:50 Uhr
Anzeige

Die Kantonspolizei Aargau hat einen Brandanschlag auf ein Asylbewerberzentrum geklärt. Fünf Schweizer im Alter von 17 und 20 Jahren sitzen in Untersuchungshaft. Sie hatten im Fricktal einen Molotow-Cotail gegen die Unterkunft geworfen. Die Verhafteten gaben zu, dass sie an einer Tankstelle eine Bierflasche mit Benzin gefüllt hatten und diese gegen die Asylbewerberunterkunft warfen. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Tatmotiv aus, heisst es in einer Mitteilung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:50