Diverse News

Bundesrat gibt Akten zum Rütli-Bomber nicht heraus

Bundesrat gibt Akten zum Rütli-Bomber nicht heraus

12.06.2015, 09:46 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der Bundesrat behindert die Ermittlungen im Fall Rütli-Bomber. Der mutmassliche Täter soll am 1. August 2007 einen Sprengstoffanschlag auf die Bundesfeier auf dem Rütli verübt haben. Der Bundesrat verweigert nun dem Untersuchungsrichter den Zugriff auf wichtige Akten, wie die Neue Luzerner Zeitung berichtet. Die Protokolle der Befragung des mutmasslichen Täters gingen untermittelbar nach dem Polizeiverhör zum Nachrichtendienst. Dort bleiben die Befragungsprotokolle nun auch, wie der Bundesrat beschlossen hat. Der Untersuchungsrichter droht nun mit der Einstellung des Verfahrens.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:46

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch