Bundesrat kauft 40'000 weitere Packungen Tamiflu

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Der Bundesrat hat den Kauf von 40'000 weiteren Packungen des Grippemittels Tamiflu bewilligt. Diese Packungen sollen aufgrund der Schweinegrippe als zusätzliche Notfallreserve gelagert werden. Diese stelle einen raschen Zugang zum Medikament im Falle einer temporären Verknappung sicher. Der Bund besitze jedoch bereits einen Vorrat an Tamiflu, dieser reiche, um im Falle einer Pandemie in der Schweiz alle kranken Personen zu behandeln.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige