Anzeige

Cablecom verschiebt weitere Sender ins digitale Netz

11. Juni 2015, 17:20 Uhr

Konsumentenschützer-Organisationen kritisieren die Cablecom heftig. Die Verschiebung von weiteren Sendern vom analogen auf das digitale Netz sei unglaublich, da das Angebot gleichzeitig teurer wird.

In der Deutschschweiz sind ab April die italienischen Sender Rai Uno und Canale 5, wie auch der deutsche Nachrichtensender n-tv nicht mehr im Kabelnetz. Ab Juni werden TF1 und der WDR auf das digitale Netz verschoben. Die Gesellschaft der kulturellen und wirtschaftlichen Beziehungen sprach von einem sehr schlechten Zug gegenüber den vielen Italienern in der Schweiz.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:20