Calmy-Rey bedauert Absenz beim 60. Geburstag Israels

12. Juni 2015, 05:00 Uhr

Aussenministerin Micheline Calmy-Rey bedauert, dass kein Mitglied des Bundesrates zu den Feiern zu Israels 60igstem Geburtstag eingeladen ist. Die Schweiz habe sich nie parteiisch verhalten - weder im Nahen Osten noch anderswo, verteidigt sie ihre Politik in der Sonntagspresse. In den Interviews weisst Calmy-Rey darauf hin, dass ein Frieden in der Region nur durch den Einbezug aller wichtigen Staaten und Gruppierungen möglich sei. Zudem spreche die Schweiz als neutraler Staat mit allen, heisst es in den beiden Interviews. In jüngster Zeit hatte Israel die Schweiz wegen des Gaslieferungsvertrages mit dem Iran kritisiert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:00
Anzeige