China verurteilt Bushs Treffen mit Regierungskritikern

12. Juni 2015, 05:30 Uhr

Das Treffen von US-Präsident Bush mit chinesischen Regierungskritikern hat in China heftige Reaktionen ausgelöst. Die USA habe sich auf Grobe weise in innere Angelegenheiten eingemischt, kritisierten die chinesischen Behörden. Dies sei eine falsche Botschaft an anti-chinesische Organisationen. US-Präsident Bush hatte am Dienstag 5 chinesische Regierungskritiker im weissen Haus empfangen. Dabei versprach Bush, er werde sich in China für eine Verbesserung der Menschenrechte einsetzen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30
Anzeige