Das Volk will die Sparpläne der Regierung nicht

12. Juni 2015, 09:00 Uhr
Anzeige

Die griechische Regierung findet für ihre Sparpläne keinen Rückhalt in der Bevölkerung. Drei Viertel bezeichneten die Kürzungen als sozial ungerecht, hiess es in einer von der Zeitschrift Realnews veröffentlichten Umfrage. Die Sparvorhaben würden vor allem Rentner und Angestellte treffen kritisierten die Befragten. Auch die von der EU geplanten Finanzhilfen beurteilt nur eine Minderheit von 37 Prozent als positiv. Die griechische Regierung hat drakonische Sparmassnahmen auferlegt. Die Gehälter der Staatsbediensteten werden eingefroren, Steuern erhöht und Sozialausgaben gekürzt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00