Datenschützer warnt vor Internet-Communities

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Die Bundesbehörden agieren immer transparenter. Es finde ein Mentalitätswandel statt. Dieses Fazit zieht der Eidgenössische Datenschützer in seinem Jahresbericht. Dokumente der Bundesverwaltung sind grundsätzlich öffentlich, wenn sie nicht ausdrücklich als geheim erklärt werden. Zur Vorsicht mahnt der Datenschützer im Umgang mit Internet-Communities, wie Facebook oder anderen ähnlichen Seiten. Die Informationen seien sehr leicht abrufbar, sagt der Eidgenössische Datenschützer Hanspeter Thür. Er empfiehlt deshalb, dass sich Internetnutzer genau überlegen, was sie publik machen wollen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige