Die Medikamentenpreise könnten bald sinken

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Die Medikamentenpreise in der Schweiz könnten bald sinken. Die Pharmaindustrie und der Krankenkassenverband stünden vor einer Kompromisslösung. Die Medikamente könnten ab dem nächsten Jahr rund 400 Millionen Franken günstiger werden, schreibt die „SonntagsZeitung“. Demnach sollen die Preise denen im Ausland angepasst werden. Zusätzlich soll die Vertriebsmarge von Apothekern und Ärzten von 15 auf 12 Prozent gesenkt werden. Die Prämienanstiege würden dadurch allerdings kaum verhindert werden können, schreibt die Zeitung weiter.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige