Die Schweizer Fussball-Nati schafft die Direktquali für die WM nicht

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Die Schweizer Fussball-Nati hat gestern gegen Irland nur 0 zu 0 gespielt. Alex Frei und Tranquillo Barnetta vergaben gute Chancen. Damit wird die Schweiz Gruppen-Zweite hinter Frankreich und muss sich über die Barrage-Spiele für die WM 2006 in Deutschland qualifizieren. Morgen wird der Barrage-Gegner der Schweiz gezogen, es wird Spanien, Tschechien oder die Türkei sein.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25