Anzeige

Dino Bellasi bleibt in Untersuchungshaft

11. Juni 2015, 22:25 Uhr

Der frühere Rechnungsführer beim Nachrichtendienst, Dino Bellasi, bleibt in U-Haft. Das Bundesgericht hat auch die dritte Haftentlassungsbeschwerde des mutmasslichen Millionenbetrügers abgewiesen. Es bestehe weiterhin Fluchtgefahr. Bellasi soll als Beamter im Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport bei der Nationalbank rund 8,8 Millionen Franken zur persönlichen Verwendung bezogen haben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:25