Drastische Zunahme von gefälschten Medikamenten

12. Juni 2015, 08:20 Uhr

Die EU hat eine drastische Zunahme von gefälschten Medikamenten festgestellt. Innerhalb von zwei Monaten haben die Zollbehörden 34 Millionen Tabletten sichergestellt. Es handle sich vor allem um gefälschte Schmerzmittel, Antibiotika, Krebsmedikamente und Potenzmittel. Die EU zeigte sich besorgt über die Entwicklung. Sie prüft nun, ob Medikamentenpackungen in Zukunft mit Sicherheitszeichen deklariert werden sollen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:20