Ein Schwerverletzter nach einer Gasexplosion in einem Schopf

11.06.2015, 22:55 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Bei einer schweren Gasexplosion in einem Schopf in Horw ist gestern nachmittag ein Mann schwer verletzt worden. Wie die Kantonspolizei Luzern mitteilte, beschädigte die Druckwelle teilweise sogar die angrenzenden Häuser. Die Feuerwehr Horw stand mit 33 Personen im Einsatz. Beim Schwerverletzten handelt es sich um einen 61-jährigen Mann. Er wurde mit der Rega in die Uniklinik Zürich geflogen. Wie es zur Gasexplosion kam, ist noch nicht bekannt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:55

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch