Einschränkungen von Zivilflügen während Euro

12. Juni 2015, 05:00 Uhr

Während der Fussball Euro 08 werden zur Überwachung rund um die Stadien unbemannte Drohnen eingesetzt. Die ferngesteuerten Kleinflugzeuge dienen der Überwachung des Areals. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt hat den zivilen Luftverkehr während der Euro eingeschränkt, damit die Drohnen in die Lufträume über Basel, Bern, Zürich und Genf fliegen können. Die Drohnen fliegen unter anderem auch vom Militärflugplatz Emmen aus. Die Einschränkungen gelten jeweils ab Emmen bis zum jeweiligen Stadion in einem 5.5 Kilometer breiten Korridor.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:00
Anzeige