Anzeige

Eisblöcke fallen vom Himmel herab, Behörden tun nichts

12. Juni 2015, 06:30 Uhr

In der Luzerner Gemeinde Aesch sind erneut Eisblöcke vom Himmel auf ein Wohnhaus gefallen. Die Bewohner des Hauses haben nun bei der Polizei Strafanzeige gegen Unbekannt eingereicht, wie der „Sonntags Blick“ meldet. Es sei seit mehr als einem Jahr, seit das erste Mal Eisblöcke vom Himmel fielen einfach nichts passiert. Deshalb habe man die Anzeige gemacht. Hoffnung auf eine rasche Lösung habe man aber keine, da die Luftfahrtbehörde seit 2 Jahren nichts unternommen habe, sagte der betroffene Bewohner.

In den vergangenen zwei Jahren seien 13 Eisblöcke auf das Haus gefallen, der letzte vergangenen Dienstag. Dieser war rund anderthalb Kilo schwer. Die betroffene Familie vermutet, dass die Eisklötze von Flugzeugen stammen. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt habe die Ursache noch nicht herausgefunden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:30