Anzeige

Entführer schwächen Forderungen ab

11. Juni 2015, 23:40 Uhr

Die Entführer von drei UNO- Wahlhelfern in Kabul haben ihre Forderungen abgeschwächt und verlangen nun die Freilassung von 26 radikalislamischen Rebellen. Sie haben der afghanischen Regierung eine Frist bis Dienstag gesetzt, wie ein Sprecher der Entführer mitteilte.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 23:40