Anzeige

Erneuter Autobombenanschlag fordert mindestens 12 Todesopfer

12. Juni 2015, 01:35 Uhr

Bei zwei Autobombenanschlägen südlich von Bagdad sind mindestens zwölf Menschen Ums Leben gekommen. Die Attentäter feuerten auf eine Gruppe irakischer Zivilisten, die auf einem Tiermarkt beieinander standen. Als die Polizei eintraf, sprengten die drei Angreifer ihr Auto in die Luft. Mehrere Menschen wurden zum Teil sehr schwer verletzt, darunter mehrere Polizisten. Die Angreifer konnten nach Angaben der Polizei fliehen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:35