Fastenopfer unterstützt Kenia

12.06.2015, 10:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Das Katholische Hilfswerk Fastenopfer hat 120’000 Franken Nothilfe für Kenia gesprochen. Das Geld soll im Süden des Landes für Schulmahlzeiten und Samen für Bauern ausgegeben werden. Ausserdem wird ein Projekt unterstützt, mit dem Ziegenhirten besser durch die Dürrezeit kommen sollen. Dies schreibt Fastenopfer Schweiz heute in einer Mitteilung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:30

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch