Ferienanbieter Hapimag mit roten Zahlen im ersten Halbjahr

12. Juni 2015, 09:45 Uhr

Der Zuger Ferienanbieter Hapimag hat laut eigenen Angaben eine erfreuliche Sommersaison hinter sich. Hapimag verzeichnete von Juli bis September erneut mehr als eine Million Übernachtungen, heisst es in einer Mitteilung. Die fast 60 Ferienwohnungs-Siedlungen seien zu über 86 Prozent belegt gewesen. Im Jahr zuvor waren es jedoch fast 90 Prozent. Das erste Halbjahr 2010 musste Hapimag mit einem Minus von fast 2 Millionen Franken abschliessen. Schuld daran seien unter anderem der schwache Euro-Kurs und die isländische Aschewolke.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:45