FIFA reduziert Strafe gegen Huggel von sechs auf vier Spielsperren

12.06.2015, 00:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Disziplinarkommission der FIFA hat die Strafe gegen den Schweizer Spieler Benjamin Huggel reduziert. Huggels Strafe im Zusammenhang mit dem Skandalspiel in der Türkei ist von sechs auf vier Spielsperren reduziert worden. Damit könnte Huggel an der Euro 08 wieder für die Schweiz eingesetzt werden. Im gleichen Ausmass reduziert wurde auch die Strafe gegen den türkischen Spieler Emre. Der türkische Fussballverband muss nur drei statt sechs Heimspiele auf fremdem Terrain austragen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch