Finanzministerin plant ökologische Steuerreform

12. Juni 2015, 10:10 Uhr
Anzeige

Die Bevölkerung soll mit einem Systemwechsel bei den Steuern dazu animiert werden, ihren Energieverbrauch zu senken. In einem Interview mit der „NZZ am Sonntag“ macht sich Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf für eine ökologische Steuerreform stark. Wer energiebewusst lebt, der soll künftig von gezielten Förderprogrammen profitieren. Um das Geld für diese Förderprogramm zu erhalten, sollen jene Steuerabzüge gestrichen werden, welche nichts zu einem umweltfreundlichen Verhalten beitragen. Würde man dagegen einfach zusätzliche Steuerabzüge für umweltfreundliches Verhalten einführen, fehle dem Bund irgendwann das Geld, so Finanzministerin Widmer-Schlumpf.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:10