Franken ist trotz Euro-Rettungspaket weiter unter Druck

12. Juni 2015, 09:15 Uhr
Anzeige

Der Schweizer Franken leidet auch weiterhin unter der Krise im Euro-Raum. Auch das neuste Rettungspaket der Euro-Länder hat den Druck auf die Schweizer Währung nicht gemildert. Noch immer droht der Franken an Wert zu gewinnen. Dieser Meinung ist Aymo Brunetti, Chefökonom des Bundes, wie er in einem Interview mit der Zeitschrift Finanz und Wirtschaft sagte. Brunetti fordert deshalb, dass die Euro-Länder ihre Staatsfinanzen in Ordnung bringen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15