G8-Gipfel beginnt unter massiver Sicherheitsvorkehrung

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen beginnt im italienischen L’Aquila der G8-Gipfel. Bei den G8 handelt es sich um die sieben führenden Industriestaaten und Russland. Die Regierungschefs wollen v.a. über die Wirtschaftskrise sowie über Klimawandel und Entwicklungshilfe beraten. Mehr als 15'000 Sicherheitskräfte stehen im Einsatz. Abgesagt hat das Treffen kurzfristig der chinesische Präsident Hu Jintao. Dies wegen der blutigen Proteste in seinem Land.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30
Anzeige