Diverse News

Gemeinderat geht wegen Zentralbahn vor Bundesgericht

Gemeinderat geht wegen Zentralbahn vor Bundesgericht

12.06.2015, 08:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Der geplante Doppelspur-Ausbau der Zentralbahn in Hergiswil stösst auf grossen Widerstand. Rund 200 Einsprachen sind beim Bundesamt für Verkehr in Bern eingegangen. Daher ist der Hergiswiler Gemeinderat bereit, denn Fall bis an das Bundesgericht weiterzuziehen. Die Einsprecher fordern, dass die geplante Bahnlinie tiefer gelegt und nicht wie projektiert auf einem erhöhten Damm gebaut wird.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:30

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch