Geringe Schäden nach heftigem Gewitter

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

In einigen Teilen des Kantons Luzern hat es gestern Abend ein heftiges Gewitter gegeben, begleitet von Hagel und starken Windböen. In vier Gemeinden musste die Feuerwehr ausrücken, dies wegen umgestürzten Bäumen und überfluteten Kellern. Betroffen waren die Gemeinden Rothenburg, Neuenkirch, Emmen und Buchrain. Bei der Kantonspolizei gingen jedoch keine ausserordentlichen Schadensmeldungen ein, wie es auf Anfrage hiess.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige