Gleich drei Schweizer Tennis-Cracks stehen im Wimbledon in Runde 3

12.06.2015, 01:45 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Schweizer Tennisspieler Federer, Wawrinka und Hingis stehen im Wimbledon in der dritten Runde. Roger Federer gewann gegen den Engländer Tim Henman mit 6:4, 6:0 und 6:2. Er trifft in Runde drei auf den Franzosen Nicolas Mahut. Martina Hingis siegte in zwei Sätzen über Tathiana Garbin aus Italien - Stanislas Wawrinka gewann gegen den Argentinier Augustin Calleri in drei Sätzen. Auch Patty Schnyder könnte der Einzug in die 3. Runde noch glücken: ihr Spiel gegen Séverine Brémond musste im dritten Satz unterbrochen werden, weil der Court rutschig wurde.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:45

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch